Personen:
Von:
Bis:
Abflug:
Zielort:
 
de-Bild

Schnellsuche

Cala Fornells: Idylle in der Stille

Über eine schmale Straße gelangt man von Paguera an den sehr ruhigen Villenort, dessen schöne Sommerresidenzen aussehen, als wären sie mit einer riesigen Tube Sekundenkleber hoch oben an die Hänge geklebt worden. Von dieser Steilküste aus hat man einen atemberaubenden Blick über die schwungvolle Bucht von Santa Ponca.
Ein eigenwillig gestaltetes, wunderbar anzuschauendes Appartementdorf, das bienenwabenartig direkt an den Berg gebaut wurde, zieht immer wieder die staunenden Blicke und die exklusiven Gäste an. Über schmale, steile Treppen oder winzige Plätze gelangt man in die jeweiligen Wohnungen, die harmonisch ineinander verschachtelt angelegt wurden und auf mehreren Ebenen liegen. Das begehbare Kunstwerk entwarf der in Russland geborene Architekt Pedro Otzoup 1958.
         
Da die Zahl der Unterkünfte gering ist und es keinerlei touristische Unterhaltungsattraktionen gibt, ist der Massenansturm auf den gepflegten, mediterranen Ort glücklicherweise ausgeblieben. Eine kleine, abschüssige Straße führt hinab zum türkisblauen Meer. Die kleine Bucht, umrahmt von zerklüfteten Gesteinsformationen, ist ein appetitlicher Augenschmaus. Saftiggrüne Pinienwälder erstrecken sich bis an die Ufer, wo glasklares Wasser an ausgewaschene Felsen schlägt. Die paradiesische Ruhe verspricht Erholung von Anfang an.
Ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe ist Cap Andritxol, ein 184 Hektar großes Naturgebiet mit reicher Tier- und Pflanzenwelt und einem Wachturm aus dem Jahre 1580.



Hotels in Cala Fornells


Möchten Sie Orte oder Objekte in der Nähe von "Cala Fornells" finden?

Suche innerhalb von: