Personen:
Von:
Bis:
Abflug:
Zielort:
 
de-Bild

Schnellsuche

Maßvolle Muße – Cala Ratjada
Ferienzentrum mit Romantik

Die kleine, auf einer Halbinsel liegende Hafenstadt ist wohltuend behaglich geblieben. Daran hat auch der Touristen-Ansturm nichts ändern können. Die knapp 2.500 Einwohner müssen die Anwesenheit von mehr als 15.000 Übernachtungsgästen verkraften, haben sich aber ihre Ruhe nicht nehmen lassen. Das macht die angenehme Lauschigkeit dieses Ortes mit seiner sorgsam in den historischen Kontext eingepassten Hotel- und Appartementbebauung aus. Und wenn nachmittags die Fischer mit ihrem Fang zurückkehren, dann ergibt sich an den Anlegerbrücken eine urtümliche mediterrane Atmosphäre, weit entfernt von der Hektik unserer Zeit. Hier wird bedächtig der Fang entladen und in größter Gelassenheit das Netz geflickt.
  Über eine schöne Uferpromenade kann man in benachbarte Regionen spazieren. Cala Ratjada bietet viele Buchten, die teilweise harmonisch ineinander übergehen. Jede hat ihren eigenen Charakter, ihr einprägsames Merkmal. Die Cala Agulla, auch Cala Guya genannt, bietet beispielsweise einen breiten, wunderbaren Strand und wird, zur Freude der Urlauber, von ihren vielen Pinien in den Schatten gestellt. Die Cala Gat hingegen ist winzig, aber feinsinnig und feinsandig. Die Cala Lliteras hat sich zu einem bevorzugten Tauchrevier entwickelt, die Cala de sa Font gilt als ausgesprochen kinderfreundlich, Platja de Son Moll beeindruckt mit glasklarem Wasser und die Cala Mesquida präsentiert sich als eine der prachtvollsten Bade-Buchten der gesamten Insel.
Das Ortszentrum von Cala Ratjada kann einige ausgezeichnete Modeboutiquen vorweisen und am Hafen mit seiner weit ins Meer hinausreichenden Mole gibt es eine Reihe von schicken Bars, Cafés und Restaurants, die auf erhöhten Terrassen ihre Gäste mit Getränken und einer attraktiven Aussicht verwöhnen. Zahlreiche Segelyachten, Fischerkutter und Motorboote lassen sich von seichten Wellen umspülen. Für den Feriengast ist der Aufenthalt in Cala Ratjada trotz der Beschaulichkeit besonders kurzweilig, denn Abwechslung wird hier groß geschrieben.
Das sportliche Angebot ist vielfältig und umfasst Tauchen, Segeln, Wasserski, Parasailing, Reiten und Golf. Zudem gibt es eine große Anzahl von hervorragenden Restaurants und für Tanzwütige eine Menge sympathischer Diskotheken. Neben einigen Wanderungen in die Ortsumgebung, zum Beispiel in die von einer imposanten Burganlage dominierte Stadt Capdepera oder durch einen dichten Pinienwald zum Leuchtturm am Punta de Capdepera, verheißt auch eine Besichtigung der Villa March (z. Zt. geschlossen) außergewöhnliche Eindrücke. Das Gebäude steht auf einem Hügel über dem Hafen, errichtet auf dem Gelände eines ehemaligen Wehrturms. Die feudale Sommerresidenz von Bartomeu March, Sohn des Erbauers und umstrittenen Multimillionärs Joan March ist eine gelungene Verbindung von Architektur, Kunst und Natur. Im weitläufigen Park, einer Mischung aus botanischem Garten und Ausstellungsareal, kann man mehr als sechzig überwiegend abstrakte Skulpturen bewundern.
Blaue Flagge
Der Hafen von Cala Ratjada wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet.
Diese Auszeichnung erhalten Strände und Häfen, die strikte Kriterien bei Wasserqualität, Umweltbildung, Umweltmanagement, Sicherheit und anderen Leistungen einhalten.



Hotels in Cala Ratjada


Möchten Sie Orte oder Objekte in der Nähe von "Cala Ratjada" finden?

Suche innerhalb von: