Personen:
Von:
Bis:
Abflug:
Zielort:
 
de-Bild

Schnellsuche

Immer für eine Überraschung gut - Muro: Kultur pur

Auf einem Hügel liegt ein Ort, der für die Insel eine Seltenheit darstellt. Er ist nicht durch den Tourismus, sondern die Landwirtschaft vermögend geworden. Die prachtvollen, reich verzierten Fassaden der opulenten Herrenhäuser beweisen den Wohlstand der Besitzer und sind ein dankbares Objekt der Objektive gezückter Kameras.
Muro ist eine sehr alte Ansiedlung und wurde vermutlich schon zur Zeit der römischen Besatzung gegründet. Das fruchtbare Umland ermöglichte es, dass sich hier die Menschen niederließen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich hier eine blühende Landwirtschaft, die den Bewohnern zunächst Nahrung und dann auch Reichtum brachte.
Die Pfarrkirche Sant Joan Baptista wurde bereits im dreizehnten Jahrhundert in zeitgenössischen Schriften erwähnt. Zum Ende des sechzehnten Jahrhunderts wurde sie durch einen neues Gotteshaus ersetzt. Typisch für das sehenswerte, monumentale Bauwerk sind seine arkadenförmig angeordneten Stützpfeiler. Seine besondere Wirkung erfährt es durch den eigenwilligen, freistehenden Glockenturm, der auf einer quadratischen Grundfläche errichtet wurde.
Im Zentrum von Muro mit seinem malerischen alten Ortskern befindet sich das großartige „Museu Etnologic“, das in einem betagten Herrenhaus eingerichtet worden ist. Hier wird die alte mallorquinische Handwerkstradition wieder lebendig, kann man eine einzigartige Wohnkultur betrachten und begreifen. Die einzelnen Räume wurden ausgewählten Themengebieten oder Berufsgruppen zugeordnet. Zu sehen gibt es Handwerkszeug, landwirtschaftliche Geräte, Keramik und eine Apotheke. Die umfangreiche Sammlung des Volkskundemuseums gewährt einen faszinierenden Einblick in den ländlichen Insel-Alltag des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts.
Der hübsche Ort, umgeben von einer hinreißenden Windmühlenlandschaft, bietet aber nicht nur dem kultur-interessierten Besucher unvergleichliche Stunden, sondern auch dem Urlauber, dem mehr nach Meer ist. Ein urwüchsiger Sandstrand ist weitläufig und gepflegt. Er garantiert Erholung und Badespaß für Gäste jeden Alters.
Das beeindruckende Naturschutzgebiet von S`Albufera ist einen Ausflug wert, denn dieses ausgedehnte Sumpfgebiet beherbergt eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten.
Einen ungewöhnlichen Aufenthalt verspricht das nahegelegene Landhotel Son Serra. Das Gutshaus aus dem achtzehnten Jahrhundert ist umgeben von einem Park und hat insgesamt dreißig Betten. Es beherbergt auch ein gutes Restaurant und einen exzellenten Reitstall mit sieben Pferden, die für Ausritte gemietet werden können. Das hoteleigene Motorboot steht den Gästen zur Verfügung.



Hotels in Muro


Möchten Sie Orte oder Objekte in der Nähe von "Muro" finden?

Suche innerhalb von:      

In der Nähe finden Sie:

Orte:

Ariany
Búger
Campanet
Can Picafort
Costitx
Llubí
Maria de la Salut
Santa Margalida

Strände & Buchten:

Playa de Muro