Personen:
Von:
Bis:
Abflug:
Zielort:
 
de-Bild

Schnellsuche

Stimmungsvoll und voller Stimmung - Puerto de Pollença

Die Ruhe und Gelassenheit des sympathischen Sommerortes in der weit geschwungenen, lauschigen Bucht ist eine Besonderheit, die von den Gästen sehr geschätzt wird. Von hier aus kann man vielfältige Ausflugsfahrten starten, mit dem Schiff, dem Auto, per Fahrrad oder auch zu Fuß. Ein Spaziergang an der hübschen, palmengesäumten Strandpromenade oder vorbei am Yachtclub mit seinen 347 Anlegeplätzen macht immer wieder große Freude. Der Hafen dient aber immer auch noch den Fischern, die dort mit ihren Booten den frischen Fang an Land bringen und die Restaurants mit den Delikatessen des Meeres versorgen.
Bereits wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Bucht als eines der ersten Urlaubsziele behutsam bebaut. Noch heute verfügen zahlreiche Hotels über einen eigenen Badeplatz im Meer. Die Region entwickelte sich zu einem bevorzugten Reiseziel für britische Besucher und Touristen, die dem Lärm der Ferienzentren entfliehen wollen. Die Bars rund um den Placa Miguel Capllonch haben sich trotz des mitunter lebhaften Andrangs ihren ursprünglichen Charme bewahren können.
         
Der schöne, nostalgische Ferienort vor einer großartig wilden Gebirgsformation beherbergt 2.100 Einwohner und hat sich im Laufe der Jahre zu einem bevorzugten Segel- und Surf-Revier entwickelt. Die feinsandigen Strände von Formentor und Cala Murta befinden sich in unmittelbarer Nähe. Dort kann man unbeschwerte Badefreuden genießen. Das kristallklare Wasser lockt zum Tauchen, Schwimmen und Planschen. Ein weiterer Strand erstreckt sich von Port de Pollença bis Llenaire auf einer Länge von einem Kilometer. Hier findet der Urlauber ein umfangreiches Service-Angebot, unter anderem Liegestühle, Sonnenschirme und Tretboote.
Eine attraktive Wanderroute führt nach Vall de Bóquer, einem engen Tal, das wegen seiner vielfältigen Vogelwelt und hochgebirgsähnlichen Vegetation bei den Touristen außerordentlich beliebt ist. Fünf Kilometer vom Hafen entfernt liegt Pollença, eine wundervoll würdevolle Kleinstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Am Stadtrand entdeckt man eine guterhaltene Brücke aus der Zeit der Römer. Das Kloster Sant Domingo, die Kapelle Roser Vell und die barocke Kirche zählen zu den ausgesprochen schönen historischen Gebäuden, die in keinem Besuchsprogramm fehlen sollten.
Blaue Flagge
Port de Pollença wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet.
Diese Auszeichnung erhalten Strände und Häfen, die strikte Kriterien bei Wasserqualität, Umweltbildung, Umweltmanagement, Sicherheit und anderen Leistungen einhalten.



Hotels in Puerto de Pollensa


Möchten Sie Orte oder Objekte in der Nähe von "Puerto de Pollensa" finden?

Suche innerhalb von: