Personen:
Von:
Bis:
Abflug:
Zielort:
 
de-Bild

Schnellsuche

Porto Cristo - Dörfliche Idylle und die Höhle des Drachen

Im Zentrum der Kleinstadt an der malerischen Bucht wirkt vieles noch verschlafen. Das hat damit zu tun, dass diesem Ort der lärmende Rummel, wie ihn andere Urlaubszentren erleben müssen, weitestgehend erspart geblieben ist. Dadurch wirkt ein Spaziergang an der Promenade oder dem oberhalb davon gelegenen Ortszentrum mit dem Rathaus und der Gemeindekirche Nostra Senyora del Carme so außerordentlich beruhigend.
Portocristo ist ein ehemaliger Handels- und Fischereihafen. Er liegt an einer geschwungenen Bucht, die weit in das Städtchen hineinreicht. Hinter einem familienfreundlichen Strand ankern zahlreiche Segelboote, wodurch die Gemeinde ihren maritimen Charme erhält. Täglich fahren von hier die Ausflugsdampfer in andere Buchten. Der große begrünte Platz an der Hafenpromenade und eine schöne Allee in Richtung Cala Millor geben der Siedlung ein überaus freundliches Aussehen. Besonders in dem Gebiet zwischen Hafen und Meer stößt man auf einige interessante touristische Ziele. Der Club Náutico ist schon aus größerer Entfernung sichtbar, aber eine seiner Besonderheiten lässt sich nur aus der Nähe erkennen. Der Swimmingpool mit faszinierender Fernsicht steht auch den Bar- und Restaurantbesuchern zur Verfügung. Hinter dieser Anlage führt eine Straße zum alten Wachturm, der trotzig über der breiten Einfahrt in die Bucht thront. Sehenswert sind auch die Überreste der 1906 freigelegten frühchristlichen Basilika sa Carrotja.
         
Das Villenviertel Portocristo Novo befindet sich zwischen zwei Buchten. Ein wenig im Verborgenen erstreckt sich der Strand von Cala Magrana, den man nur über Treppen erreichen kann. Am einfachsten ist das von dem Restaurant Vista Alegre möglich. Dieses Lokal hat eine wunderbare Gartenterrasse mit Meerblick.
Die Tropfsteinhöhlen Cuevas del Drach und Cuevas dels Hams sind zwei ganz besondere Attraktionen des Ortes. In den Drachenhöhlen, dem ausgedehntesten Tropfstein-Areal der Balearen, kann man den weltweit größten unterirdischen See besichtigen. Und auf diesem beeindruckenden 177 Meter langen und 40 Meter breiten Teich mit seinem kristallklaren Wasser wird stündlich ein einmaliges Spektakel präsentiert. Durch die Dunkelheit des Felsgewölbes gleiten drei mit Lichterketten behangene Boote, auf denen Musiker mit ihren Instrumenten die elektronisch verstärkten Klänge klassischer Kompositionen in einem perfekt inszenierten Programm nachformen. Die Akustik ist einfach phänomenal und ergänzt sich mit dem effektvollen Licht-Arrangement.
Im Meerwasser-Aquarium mit seinen über einhundert Becken sind einheimische und tropische Fische zu sehen. Die imposante Anlage bietet tiefe Einblicke unter die Wasseroberfläche. Das Acuario de Mallorca befindet sich unmittelbarer Nähe der berühmten Höhlen.
Blaue Flagge
Der Hafen von Porto Cristo wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet.
Diese Auszeichnung erhalten Strände und Häfen, die strikte Kriterien bei Wasserqualität, Umweltbildung, Umweltmanagement, Sicherheit und anderen Leistungen einhalten.



Hotels in Porto Cristo


Möchten Sie Orte oder Objekte in der Nähe von "Porto Cristo" finden?

Suche innerhalb von: