Personen:
Von:
Bis:
Abflug:
Zielort:
 
de-Bild

Schnellsuche

Safari Zoo

An der Straße von Portocristo nach Son Servera liegt auf der Höhe des Ferienortes Sa Coma der etwa 40 Hektar große Safari Zoo. Von 9:00 - 19:00 Uhr geöffnet, ist er nicht nur für Kinder eine schöne Abwechslung zum Strandleben. Am Eingang gibt es das Ticket und einen Übersichtsplan vom Gelände. Dort erkennt man, wo sich die verschiedenen Tierarten aufhalten. Mit dem eigenen Auto, einem Kleinbus oder der Bimmelbahn vom Safari-Zoo fährt man gemütlich an den Tieren vorbei.
Die Straße ist asphaltiert und geht nur in eine Richtung. Gefährliche Tierarten sind am Ende der Fahrt hinter Gittern zu bewundern. Dort liegt auch der Teil vom Safari Zoo, wo sich der Streichelzoo befindet und wo sich Zwergponys, Elefanten, Ziegen, Hängebauchschweine und verschiedene Vogelarten bewundern lassen. Auf der Fahrt selbst kann es schon vorkommen, dass Paviane auf die Motorhaube springen und frech nach Futter suchen. Ängstliche Personen sollten die Fenster schließen und an dieser Stelle etwas zügiger vorbeifahren. Auch Zebras, Büffel, Antilopen oder große Strauße versperren gern mal die Weiterfahrt. Verlassen Sie das Auto auf keinen Fall! Kurz abwarten und langsam weiterfahren. Meistens gehen die Tiere aus dem Weg.
         
Am Ende der Safaristrecke liegt der gastronomische Bereich. Hier kommen auch schon mal die Ziegen an den Tisch und wollen gestreichelt werden. Zwei Mal am Tag gibt es eine Show mit verschiedenen Tieren. Deshalb sollte man sich ruhig für den Besuch im Safari Zoo 2-3 Stunden Zeit nehmen.
Anfahrt: Von Portocristo am Kreisel, wo sich die Tankstelle befindet, auf der Hauptstraße Richtung Cala Millor fahren. Kurz vor der Abzweigung nach Sa Coma liegt, neben einer Tankstelle, der Safari Zoo auf der linken Seite.





Möchten Sie Orte oder Objekte in der Nähe von "Safari Zoo" finden?

Suche innerhalb von: