Personen:
Von:
Bis:
Abflug:
Zielort:
 
de-Bild

Schnellsuche

Cuevas Dels Hams

Westlich von Portocristo, an der Straße nach Manacor, befinden sich die „Coves dels Hams", spanisch "Cuevas dels Hams". Die wie Angelhaken (Hams) geformten Stalagmiten gaben dieser Höhle ihren besonderen Namen. Neben den Cuevas del Drach gehören diese Höhlen zu den bekanntesten Ausflugszielen der Insel.
Die "Cuevas dels Hams" wurden am 2. März 1905 von dem Mallorquiner Pedro Caldentey entdeckt und bestehen aus 14 Sälen. Über Jahrhunderte hinweg wurde das Höhlensystem von einem unterirdischen Flusslauf gebildet. Etwa 30 m unter der Erde befindet sich ein wunderschöner See, auf dem gelegentlich Konzerte stattfinden.
Die gelungene elektrische Beleuchtung, ein Wunder aus Licht und Farben, ist das Werk von Lorenzo Caldentey, dem Sohn des Entdeckers. Im Hochsommer ist vor der Höhle ein Open-Air-Restaurant angelegt, in dem es kleine Erfrischungen gibt. Die Besichtigungen finden in kleinen Gruppen ca. alle 20 Minuten statt. Die Begleiter sprechen verschiedene Sprachen und garantieren für einen informativen und angenehmen Ablauf.
Pedro Caldentey:
Entdecker der "Cuevas Dels Hams"
Öffnungszeiten:
April - Oktober: 10:30 - 13:30 und 14:00 - 18:00 Uhr
November - März: Bis 17:00 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 9,50 €  -  Kinder 50% Rabatt
zur Homepage von "Cuevas dels Hams"





Möchten Sie Orte oder Objekte in der Nähe von "Cuevas Dels Hams" finden?

Suche innerhalb von: